Wirtschaft und Öffentliche Hand.

tedner arbeitet zielstrebig, engagiert und effektiv.

tedner schafft “Contract Happiness”.

Mehr lesen >

Mit welchen Unternehmen können wir
als Offentliche hand zusammenarbeiten
und welche ergänzen unsere eigenen
Fähigkeiten am besten?

mehr lesen >

Wie baue ich als Unternehmer eine
langfristige Geschäftsverbindung mit
öffentlichen Auftraggebern auf und wie
knüpfe ich hier Kontakte?

mehr lesen >

Vertrag

Eine Ausschreibung ist der Weg zu einem Auftrag und dieser ist die juristische Übersetzung von „New Business“, einer guten Zusammenarbeit mit einem verlässlichen Partner, mehr Umsatz sowie einer Win-Win-Situation. Mit den Unterschriften unter dem Vertrag beginnt „Contract Happiness“. Und darum geht es bei Tedner!

Fragestunde

In einer Fragestunde können Sie sich als Unternehmen weiterreichende Informationen über die Ausschreibung verschaffen. Durch eine geschickte Fragestellung können Sie bei dieser Gelegenheit Einfluss auf die Ausschreibung nehmen. Ein wenig beachteter, aber sehr wichtiger Punkt einer Bewerbung.

Zuschlagsreihenfolge

Ein anderer Ausdruck für Zuschlagsreihenfolge ist die Vergabetabelle. Tedner sorgt dafür, dass Ihre Stärken optimal in Erscheinung treten und dass Sie ein gutes Ergebnis erzielen. Das spiegelt sich in der Zuschlagsreihenfolge wider.

Bewerbungsprojekt

Die Bewerbung um einen Auftrag ist als Projekt zu sehen. Innerhalb einiger Wochen sind bestimmte Stadien zu durchlaufen und schließlich muss ein optimales Angebot erstellt worden sein. Das erfordert große interne Anstrengungen, es sei denn, Sie schalten Tedner ein. Die Erfahrung zeigt, dass wir unseren Kunden mindestens 80% der mit einer Bewerbung verbundenen Arbeiten abnehmen. Tedner sorgt außerdem dafür, dass alle im Unternehmen daran Beteiligten „vom selben Blatt singen“ und Sie die Erwartungen des Ausschreibenden übertreffen.

Lastenheft

Der Begriff „Lastenheft“ ist ein informeller, übergreifender Begriff für Unterlagen anhand derer die Öffentliche Hand den Markt durchforstet. Wird auch Leistungsbeschreibung oder Anforderungskatalog genannt.

Tenderspotting / Angebotssuche

In Europa gibt es Hunderte von Websites für die Veröffentlichung von Ausschreibungen. Tedner beobachtet diese für seine Kunden und informiert sie über potenzielle Aufträge. Man nennt das auch „Angebotshinweis“.

Netzwerk

Bewerbungen auf Ausschreibungen verschaffen gute Einblicke in die Wünsche und Fragen von Behörden. Zudem verfügt Tedner über ein weites Netzwerk innerhalb der öffentlichen Instanzen und wir sind häufig sehr genau über aktuelle Vorgänge informiert. Wir helfen Ihnen gerne bei der Erweiterung Ihres Netzwerks in den Behörden.

New Business

New Business ist die Gewinnung neuer Märkte oder die Erweiterung eines Kundenportfolios. Man erzielt einen größeren Geschäftserfolg, wenn man aus Ausschreibungen mehr herausholt.

Vergabebeschluss

Im Vergabebeschluss erläutert die ausschreibende Behörde, wer die Ausschreibung gewonnen hat und warum andere Bieter weniger Punkte erreicht haben. Übrigens ist ein Vergabebeschluss zunächst stets ein vorläufiger Entscheid.

Informationsübersicht

Diese enthält die Antworten auf die während des Ausschreibungsverfahrens von Anbietern gestellten Fragen.

Vergabekriterien

Dies sind die Kriterien, nach denen das Angebot bewertet wird, wie Qualität, Bau-/ Lieferzeit, Lebensdauer, Vorgehensweise. Man unterscheidet kostenbezogene und nicht kostenbezogene Kriterien.

Wirtschaftlich günstigstes Angebot

Dieser Begriff weist auf die Ausschreibungsform hin, bei der das Unternehmen mit dem besten Angebot, dem besten Verhältnis von Preis zu Qualität, die Ausschreibung gewinnt.

Anforderungskatalog

Der Anforderungskatalog ist die ausführliche Version der Feststellung des Bedarfs. Er umfasst die Normen, die der Bau, die Dienstleistung oder die Warenlieferung erfüllen müssen. Man spricht auch von  „Kundenspezifikation“, „Produktskizze“ oder „Lastenheft“.

Leistungsbeschreibung

Die Leistungsbeschreibung stellt das Hauptdokument der Ausschreibung dar, darum auch Ausschreibungsleitfaden oder Ausschreibungsdokument genannt. Hierin steht, was der Auftrag ganz genau umfasst und wie seine Vergabe erfolgen wird. Sie enthält das Verfahren, Formulare und alle übrigen Informationen zur Angebotsabgabe.

Veröffentlichung

Veröffentlichung bedeutet, eine Ausschreibung in „TenderNed“*einzustellen, wo nötig einschließlich der CPV-Klassifizierung**, auch Bekanntmachung genannt.

Marktanalyse

Mittels einer Marktanalyse stellt der öffentliche Auftraggeber Stärken und Schwächen der Marktteilnehmer fest. So wird erkennbar, in welchem Maße Unternehmen den zu erfüllenden Anforderungen gerecht werden können.

Beschreibung des Bedarfs

Mit der Beschreibung des Bedarfs erklärt der öffentliche Auftraggeber, was er gerne erreichen möchte. Was hat die Gesellschaft oder die eigene Organisation zukünftig nötig?